Weltwassertag 2014

          flagge-schweiz-serendipitythumb-1.jpg 
   
Weltwassertag
myblueplanet.png
 

Wir sind Mit-Organisatoren des UN-Weltwassertages Samstag, 22.03.2014 mit myblueplanet.

Dieses Jahr organisieren wir unseren Anlass in Bern.

 Wasser ist eine wichtige Lebensgrundlage für unsere Mitmenschen überall auf unserer Erde.

Mehr als 1,2 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Süßwasser. 

 Rund 2,6 Milliarden Menschen – darunter 980 Millionen Kinder – können keine sanitären Anlagen benutzen.

Jährlich sterben rund 2 Millionen Menschen, mehrheitlich Kleinkinder, an Krankheiten, die auf mangelnde Wasserqualität oder fehlende sanitäre Anlagen zurückzuführen sind.

 

Mahatma Gandhi brachte schon 1942 eine Resolution in den Indischen Nationalkongress ein.

 Er forderte eine Weltföderation freier Nationen, welche die Freiheit ihrer Mitgliedstaaten garantieren, Aggression und Ausbeutung einer Nation durch die anderen verhindern, nationale Minderheiten schützen und den Fortschritt aller rückständigen Nationen sowie die gemeinsame Nutzung der Weltressourcen (u. a. Wasser) für das Gemeinwohl sicherstellen; eine Weltbundespolizei soll den Weltfrieden bewahren und Aggressionen verhüten.

Unser Programm

Es gibt verschiedene Gäste und verschiedene Überraschungen, doch soviel sei schon verraten:

WASSER-BAR "Berner-Märit" auf dem Bundesplatz
10 - 12 Uhr: Freiwillige und PfadfinderInnen bieten den Passanten und Passantinnen frisches Hahnenwasser an.
 
MACH-BAR beim Restaurant Mishio

10 - 14 Uhr: Wir zeigen, wie man Wasser sparen kann - nämlich durch den Einsatz von sogenannten AquaClics. Schauen Sie zu beim Installieren und lernen Sie...

 
GENIESS-BAR im Restaurant Mishio
10 - 14 Uhr: Interessierte Besucherinnen und Besucher sind willkommen zu einem vertieften Gespräch mit uns 

Wir von den Weltföderalisten Schweiz und unserem Mitorganisator myblueplanet freuen uns, Sie in Bern am 22.3.2014 begrüssen zu dürfen.

2014 03 21 medienmitteilung weltwassertag 2014 (als pdf zum Downloaden)

 

Weitere interessante Informationen zum Thema "Wasser" finden sich auf unserer Website im Dossier: 2013: The International Year of Water Cooperation

Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut