Zumach, Andreas: Globales Chaos - machtlose UNO

Andreas Zumach an einer Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung  
Andreaszumach  
© Stephan Röhl auf Wikimedia  

 

Andreas Zumach

geboren 1954 

Beruf: Journalist und Korrespondent 

Auszug aus seiner Biographie:

1975-1979 Studium der Volkswirtschaft und Journalismus an der Universität Köln und an der Kölner Journalistenschule  

1981-1987 Friedenspolitischer Mitarbeiter der "Aktion Sühnezeichen/Friedensdienst" (ASF); verantwortlich für die Organisation der ersten großen Bonner Friedensdemonstration vom 10.10.1981  

seit 1988 freier Journalist am UNO-Sitz in Genf und Korrespondent für die "tageszeitung" (taz) in Berlin sowie Rundfunkanstalten, BBC (German Service) und weitere deutschsprachige Zeitungen

2009: Verleihung des "Göttinger Friedenspreises"

 

Andreas Zumach beobachtet die UNO aus Genf 

Der bekannte Publizist Andreas Zumach hat eben wieder ein Buch veröffentlicht: 

Globales Chaos, machtlose UNO. Ist die Weltorganisation überflüssig geworden?

Hier der direkte Link zur Buchbestellung.

Aus Anlass dieser hochinteressanten Neuerscheinung war Andreas Zumach am 16. März 2015 Gast im Tagesgespräch mit Susanne Brunner auf Schweizer Radio SRF 1.

Das Gespräch kann hier nachgehört werden (auf "Download" klicken).

Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut