Refugee Run

 
Refugee

Foto: Crossroads Foundation

Wirtschaftsführer sollen mit "Refugees run" motiviert werden, sich für Hilfsprogramme zu engagieren. Das 6. Jahr in Folge bietet "Crossroads", eine Hongkonger Hilfsorganisation, dieses Flüchtlings-Rollenspiel an der WEF an. WEF-Teilnehmer sollen am eigenen Leib erfahren, wie es in einem Flüchtlingscamp zugeht und sich vorstellen, dass sie beispielsweise überlegen müssten: "Würde ich meinen Körper verkaufen, um meiner Familie zu helfen?"

Dominik Meier, SRF Information, hat dieses Simulationsprogramm durchlaufen. Im Rendez-vous am Mittag vom 22.1.2014 auf SRF berichtet er darüber, hier der direkte Link zum Hörbeitrag.

   
   
   Crossroads

Der UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon durchlief dieses Szenario, aber auch viele Persönlichkeiten aus der Wirtschaft wie beispielsweise der Wikepdia-Gründer Jimmy Wales und der Virgin-Gründer Sir Richard Branson.

"Crossroads Foundation" stellt auf ihrer Website diese Simulation "Refugee Run" näher vor und hat Videobeiträge von Teilnehmenden dazu eingestellt, hier der direkte Link zur Website.

 

 
Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut