100 Jahre Friedensarbeit

Rainer Santi, International Peace Bureau

In der Friedenszeitung/Schweiz Nr. 125-126/92 erschien der unten als pdf-Datei eingestellte Artikel, hier in abgekürzter Version wiedergegeben.

Das Vorwort, Kapitel 1 - "Was ist die Friedensbewegung", Kapitel 6 - "Die Friedenswelle de 80-er Jahre und Kapitel 7 - "Ein Blick zurück - und in die Zukunft" existieren nur auf Englisch, Schwedisch und Finnisch. Kapitel 5 - "Ein neuer Anlauf nach dem 2. Weltkrieg" ist gekürzt worden.

Der Artikel ist nicht tagesaktuell verfasst, aber natürlich aus geschichtlichem Gesichtspunkt heute immer noch so interessant wie beim Erscheinungszeitpunkt.

Inhalt:

  • Die Ursprünge der organisierten Friedensbewegung
  • Weltweite Friedenskongresse - Gründung der Ständigen Internationalen Friedensbüros
  • 1899: die erste internationale Friedenskonferenz
  • Bemühungen, die Arbeiterbewegung zu gewinnen
  • Pazifismus kontra Nationalismus
  • Nach dem Ersten Weltkrieg - Das Wachstum der Friedensorganisationen
  • 1915: Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit - WILPF
  • 1919: Der Internationale Versöhungsbund - IFOR
  • 1921: Die Internationale Kriegsdienstgegener - WRI
  • 1927: das Internationale Komitee zur Koordination pazifistischer Kräfte CIC und der Vereinigte Friedensrat
  • Eine Friedenswelle in der 20er Jahren
  • Die Entschärfung des europäischen Pulverfasses
  • Die Ablehnung des Krieges
  • Nahendes Unheil
  • Nach 1945: Ein neuer Anlauf nach dem 2. Weltkrieg
  • Zersplitterung der Kräfte
Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut