Daniel Thürer

Daniel Thürer ist emeritierter Professor für Völkerrecht, Europarecht, öffentliches Recht und Verfassungsvergleichung an der Universität Zürich.

Am 7. Juli 2011 erhielt er vom Bundesgericht den Auftrag, ein Gutachten zu erstellen, das sich mit institutionellen Optionen der Überwachung und Durchsetzung der bilateralen Abkommen befasst.

An der Albisgüetli-Tagung vom 18. Januar 2013 ging Christoph Blocher auf dieses Gutachten ein.

 

Wir haben untenstehend den NZZ-Artikel vom 13.2.2013 zum downloaden, der NZZ-Artikel vom 19.1.2013 den Prof. Thürer in seinem Artikel aufgreift und auch das Gutachten selbst.

Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut