Matthias Bertschinger: Economiesuisse investiert Millionen in heisse Luft

 
Matthias

Matthias Bertschinger, Jahrgang 1968, studierte an der Universität Basel Jura. Er ist Mitglied der Vereinigungen "Unser Recht", "Demokratische Juristinnen und Juristen Schweiz", der "Landhausversammlung" Solothurn und Präsident der Nebs-Sektion beider Basel.

Bertschinger betreibt einen eigenen Blog und schreibt verschiedene Gastkommentare so z.B. in der Tageswoche vom 18.11.2013: "Im Jahr 2014 entscheidet sich, ob die Schweiz Europa und die Idee, die hinter einem vereinten Europa steht, stärkt oder schwächt. Kroatien-Referendum, Masseneinwanderungs- und Ecopop-Initiative versprechen Abhilfe gegen ausländische Konkurrenz, Lohndumping, Wohnungsnot, Siedlungsdruck. Wie den Medien entnommen werden kann, sind weitere, teils grüne Initiativen in Vorbereitung, die sich gegen den Freihandel richten."


Economiesuisse investiert Millionen in heisse Luft

Matthias Bertschinger argumentiert in seinem Artikel auf "Infosperber" vom 9.12.2013, dass die Economiesuisse mit der Ablehnung der Masseneinwanderungsinitiative die Stimmbürger wie die Initianten manipuliert.

Hier der direkte Link zum Infosperber-Artikel

oder

als pdf zum Downloaden

Kommentar verfassen
Falscher Code! Versuchen Sie es erneut