2015: The international Year of Soils

Iys logos 2015

Schenken wir dem Lebensraum zu unseren Füssen die verdiente Beachtung!

Der Boden - mehr als nur Erde

Der Boden - ein Schwerarbeiter

Der Boden umfasst die mit wenigen Metern relativ dünne, belebte oberste Schicht der Erdkruste und spielt für das Leben auf der Erde eine zentrale Rolle, zum Beispiel als Grundlage der Lebensmittelproduktion. Dieser Lebensraum zwischen der Erdoberfläche und dem tieferliegenden Gestein ist nicht nur die zentrale Schaltstelle für alle wichtigen Stoff- und Energieflüsse auf der Erde. Er ist auch Wasserfilter, Kohlenstoff- und Wasserspeicher sowie Lebensraum unzähliger Organismen. Dank ihnen sind Böden in der Lage, Stoff- und Energiekreisläufe zwischen der Atmosphäre, dem Grundwasser und der Pflanzendecke in Gang zu halten und zu steuern.

Sorgsamer Umgang mit Böden

Durch die zunehmende Versiegelung wie zum Beispiel Asphaltierung gehen die vielfältigen Funktionen des Bodens verloren. Auch übermässige physische Beanspruchung wie zum Beispiel Verdichtung oder Erosion oder auch hohe Schadstoffbelastungen schaden dem Lebensraum Boden. Als Folge davon sinkt etwa seine Fruchtbarkeit oder seine Fähigkeit, bei starken Niederschlägen das Regenwasser zurückzuhalten. Sollen die Leistungen des Bodens auch für künftige Generationen gesichert sein, muss seine Nutzung und Bewirtschaftung sowohl in der Raumentwicklung als auch durch Land- und Forstwirtschaft sorgsam und nachhaltig erfolgen.

Schlüsselbotschaften
Unser Boden - mit Leben gefüllt
Bodenerosion
Boden und Ernähung
Resolution International Year of Soils
Links zum Thema